Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Musikalische Grundausbildung

Musikalische Grundausbildung ist eine wichtige und sinnvolle Ergänzung zum Musikunterricht in der Grundschule.

 

Was ist musikalische Grundausbildung?

Die musikalischen Inhalte sind mit denen der Musikalischen Früherziehung vergleichbar. Der Unterschied liegt darin, dass die höhere Altersstufe nun vermehrt kognitive und motorische Fähigkeiten, sowie das wachsende Textverständnis (z.B. lesen) mit einbezogen werden.


Mit dem Eintritt in die Grundschule ist das Kind leistungs-und anstrengungsbereiter als in der Musikalischen Früherziehung. Daher ist der Unterricht in der Musikalischen Grundausbildung viel konkreter und detaillierter.


Durch das Lernen eines Instrumentes und das Heranführen an die Musik erfährt Ihr Kind frühzeitig ein Plus an Konzentrationsfähigkeit und Durchhaltevermögen aber auch ganz viel Freude.


Für wen ist die musikalische Grundausbildung?

Die Musikalische Grundausbildung ist Musikunterricht für Kinder, die nach den Sommerferien das erste Schuljahr besuchen und Freude und Interesse an der Musik haben. Für die Kinder, die noch keine Musikalische Früherziehung hatten, ist dieser Kurs ein idealer Einstieg in die Musikschule.


Das Kind hat nach Ende des Kurses eine Grundlage für den Instrumentalunterricht erworben.


Für Kinder, die noch unsicher sind, welches Instrument sie am Anschluss der Musikalischen Grundausbildung erlernen wollen, bietet die Musikschule jährlich in allen Bezirken stattfindende Infotage an.


Wie gestaltet sich der Unterricht?

Der Unterricht wird in Gruppen zu 8 bis 10 Schülern für Kinder ab 6 Jahren


Wann wird unterrichtet?

1x wöchentlich 75 Minuten, vormittags oder nachmittags

2 Kinder im Papphaus