zurückGitarre

Ab welchem Alter kann begonnen werden? Mit ca. 7 Jahren.

Vorkenntnisse? Idealerweise hat Ihr Kind an der Elementaren Früherziehung und der Musikalischen Grundausbildung der Musikschule teilgenommen. In diesen Kursen werden die Kinder in optimaler Weise auf einen weiterführenden Instrumentalunterricht vorbereitet. Natürlich kann der Unterricht auch ohne diese vorbereitenden Kurse begonnen werden.

Welches Instrument? Das passende Instrument kann man am besten individuell wählen. Die Wahl hängt von der Größe des Kindes ab und ist in jedem konkreten Fall mit dem Musiklehrer zu besprechen.

Was muss man für den Unterricht besorgen? Außer einem Instrument braucht ein junger Gitarrenspieler Folgendes: ein Stimmgerät, eine Fußbank, ein Notenpult.

Was lernt man im Unterricht? Das Erlernen eines Musikinstrumentes oder der Gesangsunterricht bilden die ganze Persön-lichkeit des jungen Menschen aus.Musikausübung verbindet dabei die Förderung seelischer Ausdrucksfähigkeit ebenso, wie die Stärkung von Konzentration, Durchhaltevermögen und der Fähigkeit, ein gestecktes Ziel zu erreichen. Das Gitarrenspiel schult das Unabhängige gebrauchen der Hände, es fördert die Geschicklichkeit der Finger und des Gedächtnisses, Grundkenntnisse in der Musiklehre werden gelegt – man bekommt Erfahrungen im gemeinsamen Zusammenspiel.

 

„Übung macht den Meister“ Wer sich für das Erlernen eines Instruments entscheidet, entscheidet sich gleichzeitig für regelmäßiges Üben. Die Freude am Spiel entsteht durch den Erfolg – das Erreichen eines Ziels aus eigener Anstrengung: „Das war schön! Das habe ich gut geschafft! Ich kann etwas!“ Zum regelmäßigen Üben braucht das Kind die begleitende Unterstützung durch Eltern und Instrumentallehrer. Je kleiner die Kinder sind, desto mehr brauchen Sie Hilfe beim Üben. Erst wenn Kinder wissen wie es geht, spielen sie von selbst. Beim Üben kommt es nicht auf die reine Zeitdauer an, sondern wichtig ist, dass intensiv und mit Konzentration geübt wird. Als Anhaltspunkt: 15 Minuten für Anfänger, später 30 bis 60 Minuten (eventuell verteilt auf zwei Übungseinheiten) sorgen in der Regel für hörbare kontinuierliche Fortschritte beim Erlernen eines Musikinstrumentes. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, wenn Eltern immer wieder das Gespräch mit der Fachlehrkraft suchen.